Food, Rezepte
Hinterlasse einen Kommentar

Zeit für Früchtchen

Jetzt ist die beste Zeit, um unseren Vorratsschrank mit leckeren Marmeladen zu füllen. Entweder selber pflücken oder an einem der Erdbeerstände oder auf dem Markt aus den Vollen schöpfen. Knupper-Kirschen und zuckersüße Erdbeeren, Äpfel aus der Region sind unsere Favoriten. Verfeinert mit Vanille oder pur, manchmal darf auch ein wenig Alkohol dabei sein. Ihrer Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

Eine Abwechslung zur herkömmlichen Marmelade oder Konfitüre sind Fruchtkäse oder Fruchtbutter. Prominentestes Beispiel und ein Klassiker ist hier der „Dulce de membrillo“, auch als Quittenkäse (Quittenbrot) bekannt. Weit verbreitet in Portugal, Spanien oder Südamerika findet er auch bei uns immer mehr Liebhaber.

Fruchtkäse ist fest und wird in Stücke geschnitten – ideale Beilage zu Wildgerichten, die Fruchtbutter im Gegensatz dazu in Gläser abgefüllt und als Aufstrich genommen – ein Leckerchen zum Frühstück. Aus den Früchten kochen wir mit Zucker (im Gegensatz zur Zuckermenge bei Konfitüren/Marmeladen nehmen wir hier nur die Hälfte, maximal 3/4 der angegebenen Menge) ein Mus. Wie beim Fruchtleder läßt man dieses Fruchtmus ganz langsam eindicken. Wenn Sie die Löffelprobe machen, darf keinerlei Flüssigkeit mehr austreten. Ausstreichen und nicht ganz austrocknen lassen (beim Fruchtleder wird ganz durch getrocknet).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s