Alle Beiträge, die unter Food gespeichert wurden

Trippa alla Milanese

Kaldaunen, Kutteln, Pansen … manch einer mag jetzt das Gesicht verziehen. Innereien sind nicht Jedermanns best friend. In Italien gerne gegessen, bei mir am Freitag auf den Tisch. Vorab das Rezept, Bilder folgen. Kutteln nach Mailänder Art Für 6 Personen und wir brauchen 60 g Butter 2 EL Olivenöl 150 g Pancetta, gehackt 1 Zwiebel, gehackt 1 kg Kutteln, gewässert, abgetropft und in Streifen geschnitten (ich habe gewaschenen und vorgebrühten Pansen bestellt) 1 Karotte, gehackt 1 Selleriestange, gehackt 500 g Tomaten, geschält, entkernt, gewürfelt 20 frische Salbeiblätter 1 heiße Fleischbrühe 100 g getrocknete weiße Bohnen (über Nacht eingeweicht und abgetropft) 1 Knoblauchzehe 50 g frisch geriebenen Parmesan Salz und Pfeffer So wird’s gemacht WICHTIGER Sicherheitshinweis: Den gekauften Pansen bis zum Zeitpunkt der Verarbeitung wässern, mehrmals waschen. Dann mind. 3 Stunden in reichlich Salzwasser kochen. Damit geht der Geruch weg. Haben wir nicht gemacht (das mit dem Salzwasser), deswegen morgen noch einmal dasselbe von vorne. Neuer Versuch, neues Glück. Die Hunde hat es gefreut, eine feine Extra-Mahlzeit (nur der Pansen :-)). Und wir essen jetzt Pizza. …

Gefüllte Polenta

In der letzten Slowly Veggie gab es ein wundervolles Polenta Gericht: Gefüllte Polenta. Hier das Rezept, welches ich niemanden vorenthalten möchte. Wir brauchen für 4 Personen Runde Springform, 18er 50 g getrocknete Tomaten 2 Knoblauchzehen 1 Zwiebel 1/2 Bund Oregano 8 EL Olivenöl 1 EL Zucker Salz, Pfeffer, Chilipulver 250 ml Sojamilch 250 ml Instant-Gemüsebrühe 150 g Polenta gemahlener Kreuzkümmel gemahlene Kurkuma 200 g Kirschtomaten 70 g schwarze Oliven ohne Stein 2 EL Kapern aus dem Glas 6 Artischockenherzen aus dem Glas/Dose 60 g Rucola Balsamico-Essig zum Beträufeln Wird so gemacht Tomaten in 150 ml heißem Wasser 20 Minuten einweichen, dann sehr fein hacken Knoblauch und Zwiebel hacken Oreganoblättchen hacken 4 EL Öl in der Pfanne erhitzen Knoblauch, Zwiebel, Tomaten, Oregano darin andünsten Zucker zugeben Mit Salz, Pfeffer, Chili abschmecken Beiseite stellen Ofen auf 200 Grad vorheizen Sojamilch, Gemüsebrühe mit 2 EL Öl aufkochen Polenta einrühren 5 Minuten quellen lassen Mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Kurkuma abschmecken Springform mit Backpapier auslegen Hälfte der Polenta darin glatt streichen Tomatenmischung darauf verstreichen Restliche Polenta darüber verteilen Polenta im …

Last Minute: Gelato World Tour

Wer trotz fehlender Sonne dennoch Lust auf ein Eis hat, sollte sich beeilen und zum Potsdamer Platz gehen. Letzter Tag der Gelato World Tour und die Chance die 16 besten Eissorten Deutschlands zu probieren. Noch bis 20 Uhr, das Gelato-Ticket kostet 8 Euro, Eintritt frei. Die Gewinner vertreten Deutschland im September in Rimini um den Titel „World’s Best Gelato“.    

Spaghetti mit Brokkoli

Es regnet, keine Lust zum Einkaufen und im Gemüsefach liegt noch ein Brokkoli? Dann entspannt die Ärmel hochkrempeln und ein leckeres und schnelles Essen auf den Tisch zaubern. Sie brauchen 1 kleinen Brokkoli Pinienkerne Parmesan Spaghetti oder andere Nudel nach Wahl Butter oder Öl Was tun Brokkoli bissfest kochen, zwecks der Farbe kurz in Eiswasser abschrecken Spaghetti nach Anweisung kochen Pinienkerne in der Pfanne bräunen und dann beiseite stellen Butter in Pfanne, Brokkoli und Spaghetti hinzufügen und kurz vermischen Servieren und mit Parmesan und den Pinienkernen bestreuen  

Aprikosen-Dessert

Ein schnelles und leichtes Dessert, gerade bei diesen heißen Temperaturen, ist folgendes Rezept: Aprikosen waschen und vierteln Joghurt mit Mohn und Vanille (Essenz oder gemahlen oder ausgekratzte Vanilleschote) vermischen Über die Aprikosen geben Walnüsse dazu Das Ganze mit Ahornsirup beträufeln  

Der feine Unterschied

Der Pro-Kopf-Verbrauch von Kaffee liegt bei ca. 160 Liter/Jahr. Ich liege bestimmt darüber, denn ich bin süchtig nach diesem braunen Zeug. Aber wie jeder Kaffee-Trinker weiß: Kaffee ist nicht gleich Kaffee. Da gibt es hochwertig verarbeitete Bohnen sowie die niedrig und mittleren verarbeiteten, welche dann als Massenprodukt in den Handel gelangen. Was haben wir jetzt für Auswahlmöglichkeiten, sollten unsere Füße uns in eine Rösterei tragen? An die Tafel in der Rösterei wurde Hausblend geschrieben, daneben steht Brasil und Costa Rica, Äthiopien etc., darunter steht Arabica oder Robusta.  Wer die Wahl hat, hat die Qual. Wo ist der Unterschied? Blends oder Hausblends sind eine Mischung unterschiedlicher Bohnen mit verschiedenster Qualität und Aufbereitung, welche sich im Idealfall wunderbar ergänzen und die Aromen ausbalancieren. Wählen wir stattdessen als Beispiel den Brasil, haben wir damit einen sogenannten „sortenreinen“ Kaffee. Sortenrein bedeutet aber nicht gleich sortenrein, sicher ist: der Kaffee kommt zu 100% aus Brasilien. Trotzdem kann es eine Mischung sein. Verschiedene Kaffeeplantagen und Anbauregionen, Aufbereitungsmethoden und Sorten finden sich in diesem Kaffee wieder. 100% Sortenrein bedeutet aber eigentlich: unsere …

Zeit für Früchtchen

Jetzt ist die beste Zeit, um unseren Vorratsschrank mit leckeren Marmeladen zu füllen. Entweder selber pflücken oder an einem der Erdbeerstände oder auf dem Markt aus den Vollen schöpfen. Knupper-Kirschen und zuckersüße Erdbeeren, Äpfel aus der Region sind unsere Favoriten. Verfeinert mit Vanille oder pur, manchmal darf auch ein wenig Alkohol dabei sein. Ihrer Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Eine Abwechslung zur herkömmlichen Marmelade oder Konfitüre sind Fruchtkäse oder Fruchtbutter. Prominentestes Beispiel und ein Klassiker ist hier der „Dulce de membrillo“, auch als Quittenkäse (Quittenbrot) bekannt. Weit verbreitet in Portugal, Spanien oder Südamerika findet er auch bei uns immer mehr Liebhaber. Fruchtkäse ist fest und wird in Stücke geschnitten – ideale Beilage zu Wildgerichten, die Fruchtbutter im Gegensatz dazu in Gläser abgefüllt und als Aufstrich genommen – ein Leckerchen zum Frühstück. Aus den Früchten kochen wir mit Zucker (im Gegensatz zur Zuckermenge bei Konfitüren/Marmeladen nehmen wir hier nur die Hälfte, maximal 3/4 der angegebenen Menge) ein Mus. Wie beim Fruchtleder läßt man dieses Fruchtmus ganz langsam eindicken. Wenn Sie die Löffelprobe machen, darf keinerlei …