Alle unter vegetarisch verschlagworteten Beiträge

Gefüllte Polenta

In der letzten Slowly Veggie gab es ein wundervolles Polenta Gericht: Gefüllte Polenta. Hier das Rezept, welches ich niemanden vorenthalten möchte. Wir brauchen für 4 Personen Runde Springform, 18er 50 g getrocknete Tomaten 2 Knoblauchzehen 1 Zwiebel 1/2 Bund Oregano 8 EL Olivenöl 1 EL Zucker Salz, Pfeffer, Chilipulver 250 ml Sojamilch 250 ml Instant-Gemüsebrühe 150 g Polenta gemahlener Kreuzkümmel gemahlene Kurkuma 200 g Kirschtomaten 70 g schwarze Oliven ohne Stein 2 EL Kapern aus dem Glas 6 Artischockenherzen aus dem Glas/Dose 60 g Rucola Balsamico-Essig zum Beträufeln Wird so gemacht Tomaten in 150 ml heißem Wasser 20 Minuten einweichen, dann sehr fein hacken Knoblauch und Zwiebel hacken Oreganoblättchen hacken 4 EL Öl in der Pfanne erhitzen Knoblauch, Zwiebel, Tomaten, Oregano darin andünsten Zucker zugeben Mit Salz, Pfeffer, Chili abschmecken Beiseite stellen Ofen auf 200 Grad vorheizen Sojamilch, Gemüsebrühe mit 2 EL Öl aufkochen Polenta einrühren 5 Minuten quellen lassen Mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Kurkuma abschmecken Springform mit Backpapier auslegen Hälfte der Polenta darin glatt streichen Tomatenmischung darauf verstreichen Restliche Polenta darüber verteilen Polenta im …

Spaghetti mit Brokkoli

Es regnet, keine Lust zum Einkaufen und im Gemüsefach liegt noch ein Brokkoli? Dann entspannt die Ärmel hochkrempeln und ein leckeres und schnelles Essen auf den Tisch zaubern. Sie brauchen 1 kleinen Brokkoli Pinienkerne Parmesan Spaghetti oder andere Nudel nach Wahl Butter oder Öl Was tun Brokkoli bissfest kochen, zwecks der Farbe kurz in Eiswasser abschrecken Spaghetti nach Anweisung kochen Pinienkerne in der Pfanne bräunen und dann beiseite stellen Butter in Pfanne, Brokkoli und Spaghetti hinzufügen und kurz vermischen Servieren und mit Parmesan und den Pinienkernen bestreuen  

Aprikosen-Dessert

Ein schnelles und leichtes Dessert, gerade bei diesen heißen Temperaturen, ist folgendes Rezept: Aprikosen waschen und vierteln Joghurt mit Mohn und Vanille (Essenz oder gemahlen oder ausgekratzte Vanilleschote) vermischen Über die Aprikosen geben Walnüsse dazu Das Ganze mit Ahornsirup beträufeln  

Sommerimpression Erdbeere

Halbgefrorenes Erdbeer-Joghurt-Eis Sommer und Eis gehören einfach zusammen. Und Erdbeereis geht immer, glauben Sie mir! Also nehmen Sie sich ein wenig Zeit für die Zubereitung und genießen dieses dann mit ganz viel Sonne auf dem Balkon, der Terrasse oder bei einem spontanen Picknick. Zutaten für 4 Personen 150 g vorbereitete Erdbeeren 3 Eigelb (Größe L) 85 g feiner Zucker 50 ml Sahne 75 ml Joghurt Vanillemark oder Vanille-Essenz ein paar Erdbeeren zur Dekoration Zubereitung Eine kleine Kastenform (oder ähnliches) anfeuchten und mit Klarsichtfolie auslegen Erdbeeren mixen Püree durch ein Sieb streichen, damit die Kerne entfernt werden Eigelb und Zucker im Wasserbad zu einer dicken Creme aufschlagen vorsichtig das Püree unter die Creme rühren und anschließend kühl stellen Sahne, Vanillemark oder -essenz sowie den Joghurt solange aufschlagen, bis Spitzen entstehen diese Mischung auch wieder vorsichtig unter die gekühlte Erdbeermasse rühren. Es sollte möglichst fluffig sein, also nicht zuviel rühren alles in die vorbereitete Kastenform füllen und einfrieren. Unser Erdbeeren-Eis muss fest werden ca. 30 Minuten vor dem servieren aus dem Eisfach nehmen und im Kühlschrank antauen …

Zeit für Früchtchen

Jetzt ist die beste Zeit, um unseren Vorratsschrank mit leckeren Marmeladen zu füllen. Entweder selber pflücken oder an einem der Erdbeerstände oder auf dem Markt aus den Vollen schöpfen. Knupper-Kirschen und zuckersüße Erdbeeren, Äpfel aus der Region sind unsere Favoriten. Verfeinert mit Vanille oder pur, manchmal darf auch ein wenig Alkohol dabei sein. Ihrer Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Eine Abwechslung zur herkömmlichen Marmelade oder Konfitüre sind Fruchtkäse oder Fruchtbutter. Prominentestes Beispiel und ein Klassiker ist hier der „Dulce de membrillo“, auch als Quittenkäse (Quittenbrot) bekannt. Weit verbreitet in Portugal, Spanien oder Südamerika findet er auch bei uns immer mehr Liebhaber. Fruchtkäse ist fest und wird in Stücke geschnitten – ideale Beilage zu Wildgerichten, die Fruchtbutter im Gegensatz dazu in Gläser abgefüllt und als Aufstrich genommen – ein Leckerchen zum Frühstück. Aus den Früchten kochen wir mit Zucker (im Gegensatz zur Zuckermenge bei Konfitüren/Marmeladen nehmen wir hier nur die Hälfte, maximal 3/4 der angegebenen Menge) ein Mus. Wie beim Fruchtleder läßt man dieses Fruchtmus ganz langsam eindicken. Wenn Sie die Löffelprobe machen, darf keinerlei …